Donnerstag, 25. Oktober 2012

Fabrics - my little piece of gold


Stoffe sind mein kleines Gold!
Man kann nicht genug haben von ihnen. 
Im Keller bei meinen Eltern stehen immer noch ca. 4 Kisten voll mit Stoffen und ein paar Stoffrollen. Diese konnte ich während der letzten Jahre nicht andauernd mit umziehen. Ideen habe ich massenhaft in meinem Kopf, in meinen Sketchbooks, in meinen Fashionbooks usw... Leider habe ich, seit unser Schnibli da ist, viel zu wenig Zeit und Ruhe, all diese Ideen umzusetzen. Selbst zum Sofakissen nähen hat es noch nicht gereicht, daher liegen immer noch zwei hässliche Exemplare aus meiner Studienzeit dort herum. Das soll sich hoffentlich bald ändern. Einige dieser Stoffe habe ich, genau für die Verwendung als Kissen, schon länger hier. Andere sind am Wochenende neu dazugekommen und sind in meinem Kopf schon zu einer fertigen Weste, Pullover, Rock, Pants für mich und Jacke für den kleinen Muck verarbeitet.
...Wie gesagt in meinem Kopf. Wäre da nicht noch das Schnitt machen, anpassen, nähen....
Hach Tag, gib mir mindestens 6 wache Stunden mehr! 


Kommentare:

  1. Das Zeitproblem kenn ich leider nur zu gut!

    AntwortenLöschen
  2. toller post!! nähen nehm ich mir auch immer vor, aber irgendwie schafee ich s nie :(

    xx m

    thisishowwerule.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Also wenn du gerne ich wärst, wärst du nun hellwach am häkeln. Nach 4 Stunden Schlaf, OBWOHL man ausschlafen könnte *grummel*
    Viiiielen Dank für deine lieben Worte und ganz ehrlich? Sechs Extrastunden pro Tag wären wundervoll! Hach ja, nähen, zeichnen, basteln, lesen - welch toller Zeitvertreib dass doch wäre! Vielleicht hast du ja heute ein bissle Luft zum kreativitäten^^ Drück dir auf jeden Fall die Däumchen, Liebes!

    Vogelwilde Herzensgrüße,
    Jen

    AntwortenLöschen

Herzton freut sich über jeden Kommentar und dankt dir ganz herzlich