Mittwoch, 7. November 2012

Die grüne Lunge von Berlin - Köpenick

Heute möchte ich euch Köpenick etwas näher bringen. Jeder der Berlin hört, denkt an Großstadt, Hektik, Plattenbauten, Hipsters und 24h all u can do.
Circa ein halbe Stunde von Friedrichshain entfernt, liegt genau zwischen Spree und Dahme, am wundervollen Müggelsee Köpenick. Wir sind hierher gezogen, da wir für unseren Sohn viel Natur, Wald, Seen und Ausflugsziele direkt vor der Haustür haben wollten. Von der Haustür bis zum wundervollen Müggelsee brauchen wir zu Fuß, durch einen herrlichen Mischwald, ungefähr 25 Minuten.

In Köpenick gibt es so viel tolles zu entdecken: hier ein Link über alle Sehenswürdigkeiten. 

Köpenickkunst am Luisenhain
Die Alstadt ist ruhig und überschaubar und ich kann entspannt mit Kind an den Geschäften vorbei bummeln. Fantastische Altbauwohnungen in der Stadt, einladende Wohnsiedlungen ringsherum, aber auch Plattenbauten dazwischen ergeben das Bild von Köpenick. 

Blick zur alten Wäscherei

Heimatmuseum

Köpenick Stadtbibliothek

Drachenspielplatz
Köpenick ist vielseitig und hat vorallem für junge Familien sehr viel zu bieten. Hauptsächlich Natur. Wir können Entenfüttern, Fische beobachten und ab und zu sieht man sogar einen Reiher am Fluss entlangmarschieren. 
Tolle Radwege rund um den See oder in die Müggelberge, laden im Sommer zu einem Picknickausflug ein.
Für uns war es klar, dass unser Kind nicht in der Großstadt aufwachsen soll. Die grauen Hipbezirke wie Friedrichshain, Prenzlauerberg oder auch Kreuzberg, mögen zwar einiges zu bieten haben, auch für junge Familien, aber dieses herrliche Fleckchen Erde hier draußen ist durch nichts zu ersetzen. Auch nicht der schönste Spielplatz inmitten der Altbauten im Zentrum, kann das bieten, was die Natur hier von ganz allein geschaffen hat.
Wir fühlen uns hier sehr wohl.

Der Hauptmann von Köpenick


Rathaus in dem 1906 der "Hauptmann von Köpenick" die  Stadtkasse gestohlen hat
Auch als Tourist lohnt es sich, die Großstadt einmal hinter sich zu lassen und im Südosten in die "grüne Lunge" von Berlin einzutauchen.

Schiffsanlegeplatz Luisenhain

Luisenhain

alte "Restaurationen" in Köpenick

das kleinste Brauhaus Deutschlands

Schlossplatz Köpenick

Eingang zum Schloss

Schloss Köpenick

Blick vom Schloß Köpenick über die Dahme

Blick über die Dahme zum "Krokodil"

Mokkafee - Grünstraße 21
Klettergerüst in der Grünstraße - Altstadt

Lebensmittelgeschäft mit historischer Fassade

Kommentare:

  1. sieht bezaubernd aus, dein köpenick :) herrlich solche kleinen paradiese und doch so nah zur großen stadt. was will man mehr?!

    AntwortenLöschen

Herzton freut sich über jeden Kommentar und dankt dir ganz herzlich