Dienstag, 11. Dezember 2012

Rabaukenöl und andere Heilemacher



Ich bin großer Fan von natürlichen "Heilmitteln". 

Vielleicht ist euch Ingeborg Stadelmann ein Begriff?
Ingeborg Stadelmann ist Hebamme und unter anderem Herausgeberin des Buches "Die Hebammensprechstunde". Außerdem ist sie bekannt für ihre natürlichen Mixturen und Öle (Original IS Aromamischungen). Zwei tolle Produkte von ihr, welche sich bei uns immer im Arztköfferchen befinden möchte ich euch hier vorstellen.

Bronchialbalsam - Myrthe-Thymian-Balsam
Passend zur Jahreszeit, das Bronchialbalsam oder auch Myrthe-Thymian Balsam, für Kinder und Säuglinge. Als mein Sohn noch ein Baby war wollte ich ihm keine scharfen Cremes auf die Brust schmieren. Mit dem Bronchialbalsam sind wir bis heute immer bestens zufrieden und es enthält keine scharfen Öle wie zum Beispiel Eukalyptus. Es hilft, riecht gut, hinterlässt kein kaltes Brennen oder rote Flecken auf der Haut und kann somit auch direkt unter die Nase geschmiert werden. Schnibli liebt den Geruch und freut sich mittlerweile sogar richtig wenn er es braucht.

Raubaukenöl 
Schnibli ist der Inbegriff eines Rabauken. Kaum ein Tag an dem er nicht mit einem "Aua" kommt. Sei es auch nur ein kleiner Kratzer. Das "Aua"-öl wie wir es nennen, hilft nicht nur durch seine tolle Kräutermischung blaue Flecken und Schrammen schneller verheilen zu lassen, sondern wirkt als reinster Tröster-Balsam auf der Kinderseele. Ein wirklich empfehlenswertes Allroundmittel, nicht nur für kleine Rabauken.

In Berlin kann man diese "Mischungen" in der Zieten Apotheke, in der Großbeerenstraße 11 in Kreuzberg; oder auch in der Berlin Apotheke (verschiedene Standorte, z.b Warschauerstraße - Friedrichshain) kaufen. Ansonsten kann man die Produkte auch im Internet bestellen. klick.

1 Kommentar:

Herzton freut sich über jeden Kommentar und dankt dir ganz herzlich